40 Sekunden-Trick schützt vor Covid-19 - „Alles gurgelt!“ einmal anders …

40 Sekunden-Trick schützt vor Covid-19 - „Alles gurgelt!“ einmal anders …

 

Eine einfache antivirale Mundspülung tötet verlässlich Viren, Bakterien und Pilze und ist eine preisgünstige, schnelle und simple Vorsorgemaßnahme zur Selbstanwendung zu Hause.

Oft sind es die einfachsten Dinge, die am wenigsten Beachtung finden.
Lockdown oder Impfung heißt es seitens der Politik.
Aber nach wie vor hört man praktisch gar nichts über Mittel zur Stärkung des Immunsystems und nur wenig über vorbeugende Maßnahmen.

Dabei kann es doch so einfach sein:

Munddesinfektion hilft:

  1. Seit Anfang 2020 forscht der prominente Hygiene-Professor Klaus-Dieter Zastrow am Nutzen von antiviralen Mundspülungen.

Das ist eine simple Maßnahme, um eine Infektion über die Mundschleimhaut im Ansatz zu stoppen.
Er empfiehlt Polyvidon Jod-Lösung nach einer möglichen Exposition (z.B. Kontakt mit Kranken mit Symptomen, potentiellen Infizierten bzw. Menschenansammlungen). Dies ist erhältlich als Betadona ® Mund-Antiseptikum (früher Betaisodona ® Mund-Antiseptikum) mit 0,2 % Povidon-Jod.

Trotz eines öffentlichen Aufrufs an seine deutsche Bundeskanzlerin Merkel wurde Professor Zastrow bisher von der Politik ignoriert. Hier habe ich ein Interview mit ihm verlinkt, geführt von der Journalistin Milena Preradovic.

https://punkt-preradovic.com/mund-desinfektion-haette-tausende-gerettet-mit-prof-dr-klaus-dieter-zastrow/

2. Zahnärzte, die ja extrem körpernahe arbeiten, lassen ihre Patienten schon seit längerer Zeit mit H2O2 (Wasserstoffperoxid, 1% H2O2) 45 -60 Sekunden lang den Mund spülen, durch die Zähne ziehen und gurgeln.

Untersuchungen haben gezeigt, dass dies äußerst wirksam gegen Viren, also auch SARS-CoV-2, Bakterien und Pilze ist. Diese Maßnahme schützt sowohl die Patient*innen als auch den Arzt.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32944152/

3. Chlorhexidin 0,2 % ist als langbewährte Mundspülung (z.B. Meridol®) eine Alternative.
https://www.dentalmagazin.de/praxiszahnmedizin/vermischtes/wirkung-chlorhexidin-chx-gegen-corona/

4. Bestimmte antiviral wirkende ätherische Öle sind ebenso in Wasser verdünnt geeignet (Thymian-, Oregano-, Majoran-, Nelkenöl etc.)

All diese Substanzen sind in der Apotheke erhältlich.
Geschmacklich sind alle nicht gerade berauschend und daher für Kinder nur eingeschränkt zu empfehlen.
Ich persönlich bevorzuge H2O2.

  • Warum sind Mundspülungen sinnvoll?
  1. Die Eintrittspforten in den Körper für Erreger für Atemwegserkrankungen sind nun mal Nase, Augen und Mund.
  2. Immerhin dauert es einige Stunden, bis sich Bakterien bzw. Viren in der Schleimhaut eingenistet haben und tiefer eindringen. Solange haben wir Zeit, sie durch Desinfektion noch rechtzeitig abzufangen.

Im Folgenden möchte ich für Sie Neues aber auch Bekanntes in Punkto Vorbeugung vor Covid-19 und andere Atemwegserkrankungen für die Praxis zusammenfassen …

 

Vorbeugende Maßnahmen nach dem Kontakt mit einem potentiellen Krankheitserreger

  • Nach jedem Aufenthalt in Menschenansammlungen und Face-to-Face-Gesprächen, Singen im Chor, verschiedene körpernahe Gruppenaktivitäten, Familienfeiern, Party, Tanz etc. gilt ebenso
  • gründlich Händewaschen mit Wasser und Seife/Waschlotion
  • Hände weg aus dem Gesicht! Die Eintrittspforten sind die Schleimhäute von Augen, Nase, Mund.
  • Mund- und Rachendesinfektion mit 1%igem H2O2 (Wasserstoffperoxid) oder Betadona® Mund-Antiseptikum.

  • Coldamaris® Nasenspray
    1 Hub in jedes Nasenloch.
    Auch wenn schon Erreger auf die Nasenschleimhaut gelangt sein sollten, werden diese durch einen Film mit diesem Meerwasser/Caragellose-Gemisch „eingeschleimt“, sodass sie am weiteren Eindringen in die Schleimhaut gehindert werden.
  • Zink
    30 bis 100mg pro Tag
    (optimalerweise als Chelat: Zinkorotat, -picolinat, -gluconat etc.)
    Hier mehr erfahren …

  • Vitamin D3:
    Falls der Blutspiegel kleiner als 40 ng/ml beträgt: 10.000 pro Tag für ca. 4-8 Wochen, dann 4000IE pro Tag. Gilt für ca. 60 kg. Möglicherweise verordnet Ihr Arzt noch höhere Dosierungen.
    Hier mehr lesen

    Möchten Sie Ihren Vitamin D-Bedarf genau erfahren?

      Wir haben einen gratis Vitamin D-Rechner für Sie eingerichtet:

      https://praxis.immuntherapie.at/vitamin-d-rechner/

      oder: https://klickehier.com/sunday-natural-webshop

  • Vitamin C

Am besten als Vitamin C Ester 500mg Kapseln, 3 mal täglich 1 Kapsel.

Bezugsquellen:

Apotheke; Biogenashop online

  • Ivermectin

    Dieses rezeptpflichtige Medikament ist eines der meistverschriebenen Wirkstoffe der Welt. Bei uns kaum bekannt, ist es in vielen Entwicklungsländern als preisgünstiges Parasiten- bzw. Wurmmittel weit verbreitet.

Vor Kurzem hat man entdeckt, dass es quasi „Off Label“ auch gegen bestimmte Krebsarten, aber auch gegen Erreger wie Bakterien, z.B. Borrelien, Chlamydien, Viren, z.B. EBV, CMV, HPV, Gelbfieber, Dengue Fieber, HIV und eben auch gegen Coronaviren, z.B. SARS-CoV-2 wirksam ist.
Seither hat dieses in Indien spottbillige (1 Monatsbedarf mit 3 x 12mg pro Tag € 8,-) eine raketenhafte Preissteigerung erfahren (in den USA von ca $120 auf $13.000 / Monat).

Professor Dr. Kory, USA, hat die hemmende Wirkung von Ivermectin auf SARS-CoV-2 in mehreren Studien bewiesen.
https://covid19criticalcare.com/

Man kann es sowohl vorbeugend als auch therapeutisch bei Symptomen von Covid-19 anwenden. Als rezeptpflichtiges Medikament wird es nach Körpergewicht dosiert.

Weitere antiviral bzw. präventiv wirksame Substanzen:

  • Spermidin
  • Quercetin
  • Cistus Tee
  • Rizol (Mischung bestimmter ätherischer Öle + Aktivsauerstoff)
  • Melatonin
  • N-Acetylcystein

 

Vor dem Kontakt mit einem potentiellen Krankheitserreger: Wie kann ich mich vor Covid-19 schützen?

  • Studien belegen den präventiven Effekt von Vitamin D (mindestens 40ng/ml Blutspiegel, besser 60ng/ml)
  • Zink (präventiv 15 bis 30mg/Tag)
  • Vitamin C (am besten aus der Nahrung wie Obst, Gemüse oder Vitamin C Ester 500mg pro Tag)
  • Ivermectin (alle 14 Tage 1 Gabe je nach Körpergewicht)
  • Spermidin (dazu mehr an anderer Stelle)

und natürlich nicht zu vergessen - die Basics wie:

  • gesunder Lebensstil
  • basenüberschüssige, ausgewogene, naturbelassene Ernährung
  • regelmäßig Bewegung, Muskeltraining, Ausdauer
  • Stressredunktion, ausgeglichene Work-Life-Balance
  • ausreichend erholsamer Schlaf
  • Minimierung von Belastung mit elektromagnetischen Feldern (EMF)
  • Substitution von Nährstoffmängeln nach Blutanalyse

und die allgemein bekannten Vorsichtsmaßnahmen wie

  • kein Händeschütteln bzw. anschließend sofort Händewaschen
  • sich möglichst wenig mit den Händen ins Gesicht fassen
  • Händewaschen nach Berührung von Gegenständen an öffentlichen Orten
  • Abstand
  • etc.

Hier können Sie sich das Originalinfoblatt Covid-19, Therapie & Vorsorge, von Professor Pierre Kory herunterladen.

 

Dr. Veronika Königswieser

 

 

 

 

 


© Dr. Veronika Königswieser